Neuigkeiten - Newsblog

Do

27

Jul

2017

Abschlussfeier der Oberstufe

 

Landkreisbester Schüler nochmals geehrt

 

Für ihre Abschlussfeier und den anschließenden Abschlussball der 9. und 10. Klasse wurde das Gasthaus Brauhausstuben als Lokalität ausgesucht.

 

Die Feier begann mit einer Rede der Schulleiterin Diana Heini, die in ihren Ausführungen ein Zitat von Hermann Hesse einfließen ließ, in dem es um Abschied und Neubeginn geht.

 

Im Anschluss daran zeigte eine Bilderpräsentation, erstellt durch das Schulleitungsteam (Diana Heini, Eva Sehr, Manja Grundl), zur Melodie von „An Tagen wie diesen“ Fotos der Abschlussschüler aus der gesamten Schulzeit.

 

Danach richteten die beiden Schülersprecher Lara Cordes (10. Klasse) und Sebastian Schmidt (9. Klasse) das Wort an das Publikum, indem sie humorvoll und liebenswürdig manche Eigenschaften ihrer Pädagogen hervorhoben.

 

Des Weiteren sprach der Elternbeiratssvorsitzende Matthias Lechler in Vertretung der Eltern den Absolventen seine Glückwünsche aus und bedankte sich bei der gesamten Schulfamilie für die gute und erfolgreiche Zusammenarbeit.

 

Untermalt wurden die einzelnen Reden von musikalischen Einlagen durch Lisa Schaal und Carla Wiener, die Stücke am Klavier und auf dem Cello zum Besten gaben, durch Marcel Franz, Peter Rösch und Benedikt Pschierer. Sebastian Schmidt hat für den Abend eigens einen Song verfasst, den er auf der Bühne präsentierte. Eine kurzweilige Fotoshow gab Impressionen aus der gemeinsamen Abschlussfahrt nach Wien wieder.

 

Die 33 Schüler der 9. Klasse und die 6 Schüler der 10. Klasse erhielten in diesem feierlichen Rahmen ihre Zeugnisse, die ihnen von ihren Pädagogen überreicht wurden.

 

Die jeweils Besten aus beiden Jahrgangsstufen erhielten ein kleines Präsent in Form eines Büchergutscheins. Diese waren: Luisa Ruhland (1,1), Carla Wiener (1,4), Peter Rösch (1,6), Clea Pöschl (1,8) und Helena Reisch (1,8) aus der 9. Klasse und Raphael Perret (1,3) und Jakob Ganslmeier (1,7) aus der 10. Klasse.

 

Raphael Perret war einige Tage vorher bereits im Bürgersaal in Altdorf durch Schulamtsdirektor Maximilian Pfeffer und den Stellvertretenden Landrat Fritz Wittmann für seine hervorragende Leistung geehrt werden. Er hat den Mittleren Bildungsabschluss als Landkreisbester abgelegt.

 

Gegen 20.30 Uhr wurde der Abschlussball mit dem Wiener Walzer der Debütantinnen und Debütanten eröffnet, die sich auf diesen Abend im Rahmen eines Tanzkurses vorbereitet hatten, den wie jedes Jahr Toms‘ Tanztempel leitete.

 

 

So

23

Jul

2017

Mini Olympiade

 

Ausdauer, Laufen, Springen und Werfen war in der vergangenen Woche für die Schüler der Unter- und Mittelstufe angesagt. Alle sechs Klassen versammelten sich am Morgen bei angenehmen Temperaturen auf dem neuen Schulsportgelände der Gemeinde Geisenhausen,

Nachdem in der Früh noch Regen angesagt war, hörte dieser rechtzeitig um 8 Uhr auf und verschaffte den Schülern eine angenehme Temperatur.

...

Schulleiterin Diana Heini hieß alle Klassen herzlich willkommen und spornte sie zu guten Leistungen an. Nach einer Aufwärmphase mit fetziger Musik und der Entzündung des Olympischen Feuers galt es für alle Gruppen erst einmal, einen Zeitvorgabelauf zu absolvieren. Ziel dieses Laufes war es, in der Gruppe möglichst genau drei Minuten unterwegs zu sein. Sieger dieses Wettbewerbs war jeweils die Gruppe der Unter- oder Mittelstufe, die dieser Zeit am nächsten kam. Anschließend durchliefen die einzelnen Gruppen selbständig die einzelnen Stationen. Zu diesen gehörten ganz klassisch der Zonenweitwurf, der Zonenweitsprung und eine Biathlonstaffel. Hier galt es, eine Runde möglichst schnell zu laufen und dann drei Bälle möglichst genau auf ein Ziel zu werden. Gelang dies nicht, mussten noch – je nach Anzahl der Bälle – Strafrunden gelaufen werden. Trotz des bewölkten Himmels wurde es beim Ausdauerlauf anstrengend und schweißtreibend. Innerhalb von acht Minuten mussten möglichst viele Tennisbälle über eine vorgegebene Strecke transportiert werden. Dabei kam manch ein Schüler an seine körperliche Grenze.

Während der Auswertung, konnten sich die Schüler am Buffet der Schülerfirma „Schülercafé stärken. Am Ende durften die Pädagogen den besten Gruppen die Urkunden verleihen und sich bei den Schülern für den fairen Wettkampf bedanken. Und natürlich bei allen, die für die Organisation und Durchführung verantwortlich waren. Dies waren zum einen die anwesenden Erzieherpraktikantinnen und den unsere BuFdis. Mit Freude waren aber auch die Oberstufenschüler anwesend, welche die Gruppen fürsorglich begleiteten und anspornten.

Ein Dank galt auch den vielen anwesenden Eltern, die die Kinder kräftig angefeuert hatten. Fazit: Es war ein harmonischer Tag mit vielen sportlichen Höchstleistungen.

 

 

 

Mi

19

Jul

2017

Hospiz macht Schule

 

 

Schon seit längerer Zeit gibt es gute Kontakte zwischen der Montessori-Schule in Geisenhausen und dem Hospizverein Landshut. So entstand die Idee, das Projekt „Hospiz macht Schule“, das der Hospizverein für Kinder der Grundstufe anbietet, zu realisieren.

Nachdem die Eltern in einem Elternabend über das Vorhaben informiert wurden war es dann nach den Pfingstferien so weit:

„Zwei Hospizbegleiterinnen, die sich über die Bundeshospizakademie für dieses Projekt qualifiziert haben, sowie die Koordinatorin und Sozialpädagogin Martha Rannersberger adaptierten in Zusammenarbeit mit den Lehrerinnen Magdalena Barth und Ingrid Setz das Projekt und widmeten sich in vier Einheiten den Themen: Werden und Vergehen, Krank-Sein, Sterben, Tod und Traurig-sein. Anliegen des Hospizvereins ist es, Räume zu öffnen, die ein Auseinandersetzen mit diesen genannten Themen auf kindgerechte Art und Weise ermöglichen. Auch sollen Kinder ermutigt werden, ihre ureigenen Gedanken, Ideen oder Sorgen und Erfahrungen zu formulieren und auszudrücken.

Dass Kinder mit ihren Fragen ernst genommen sein mögen, zeigte sich besonders, als Kinderärztin Dr. Magdalena Fick der Einladung folgte, um die vielen Fragen der Kinder rund um das Thema Krank-Sein zu beantworten. Jeder Projekttag begann und endete mit dem gleichen Ritual: Alle verbanden sich mit einem Band, das am ersten Tag von allen Teilnehmern geknüpft wurde, und ein gemeinsames Lied wurde angestimmt. Der Titel des Liedes:„ Er hält uns alle in der Hand..++.“ bekräftigte, was unser aller Wunsch ist: in allen Lebenszeiten und Lebenslagen getragen und geborgen zu sein. So rundete sich das Projekt, als am letzten Projekttag jedes Kind einen Sämling in Erde pflanzen und mit nach Hause nehmen durfte. Neues Leben darf keimen und wachsen.

Die beiden Pädagoginnen zeigten sich von dem Projekt ebenso begeistert wie die teilnehmenden Kinder der jahrgangsgemischten Gruppe.

 

Auf dem Bild die teilnehmende Klasse mit den Damen vom Hospizverein, den beiden Pädagoginnen und der Schulleiterin Diana Heini.

 

 

Di

20

Jun

2017

Sommerfest in der Montessori-Schule - Samstag 24. Juni 2017

 

Unser Sommerfest findet am

 

Samstag, den 24.06.2017 von 11.00 bis 15.00 Uhr 

 

im Garten unserer Schule in Geisenhausen statt.Wir freuen uns und lasst euch überraschen 😊

 

Euer Elternbeirat

Flyer Sommerfest der Montesssori-Schule Geisenhausen
Sommerfest 2017.jpg
JPG Bild 77.6 KB

Do

15

Jun

2017

Sommerfest im Montessori-Kinderhaus in Landshut am Freitag, den 23. Juni 2017

Unter dem Motto "Landshuter Hochzeit" laden Elternbeirat und das Kinderhausteam in den Felix-Meindl-Weg. Neben den Kindern, Eltern, Kolleginnen und Kollegen sind auch alle Freunde der Montessoripädagogik herzlich eingeladen.

 

Das Fest findet am Freitag, den 23.06.2017 im Garten unseres Kinderhauses statt – bei jeder Witterung. Beginn ist um 16 Uhr und das geplante Ende um 20 Uhr.

 

Bitte bringen Sie für unser gemeinsames Picknick Tassen, Teller, Besteck, Gläser, Decken und ggf. Sonnenschirme mit.

  

Do

15

Jun

2017

Musik verbindet

Zum Aktionstag Musik kamen erneut  rund 300 Kinder in die Karl-Heiß-Schule statt. Unsere Kinderhauskinder waren auch diesmal dabei. Hier der Bericht aus der Zeitung.

 

So

21

Mai

2017

Impressionen von der Gartenneugestaltung

Unsere Gartenneugestaltung kommt sehr gut voran.Schon mal ein großes Dankeschön an alle Helfer für die grossartige Arbeit.

Die nächsten Wochen werden weitere Teile dazu gebaut. Voraussichtlich werden am 3.6. + 13.6. und 19.6. wieder Eltern bzw. Helfer benötigt. Wir geben rechtzeitig bescheid. 
Am 20.6. kommt der TÜV, da sollte alles fertig sein:-)
Eurer Elternbeirat

Mo

01

Mai

2017

„Pitsch, Patsch, Wasser macht uns allen Spaß!“

Wasserwacht-Bayern klärt über Gefahren am und im Wasser auf.

 

Wasser macht Spaß. Damit es ein ungefährliches Vergnügen bleibt, gilt es jedoch ein paar einfache Regeln zu beachten. Diese Regeln zu vermitteln ist eine Kernaufgabe der Wasserwacht-Bayern, die die Prävention des Ertrinkungstodes schon in ihren Statuten hat. Damit erst gar keine Unfälle passieren, wird dabei jetzt bei den Kleinsten begonnen. Mit einem Projekt werden Kinder für die Gefahren am und im Wasser sensibilisiert.

 

Viktoria Edlbauer und Matthias Grune von der Wasserwacht-Bayern waren im Montessori Kinderhaus in Landshut zu Gast. Was ist ein Rettungsring und wie kommt er zum Einsatz? Welche Rettungsmittel gibt es noch? Wie verhalte ich mich im Notfall und wie hilft eigentlich der Rettungsschwimmer der Wasserwacht?  Diesen Fragen sind die Vorschulkinder nachgegangen. Spielerisch wurden sie für das Element Wasser sensibilisiert und ihnen gezeigt, worauf aufgepasst werden muss.

 

 Das Präventionsprojekt der Wasserwacht-Bayern ist möglich dank der Unterstützung der RTL-Stiftung „Wir helfen Kindern“ e.V., die die Mittel dafür zur Verfügung gestellt hat.  Für die Kindergärten und Schulen ist die Teilnahme deshalb kostenlos und die Kinder bekommen zudem noch ein kleines Geschenk und eine Urkunde für ihre aktive Teilnahme.

Mi

22

Feb

2017

Spendenprojekt - voller Erfolg

Unser Spendenprojekt auf www.gut-fuer-die-region-landshut.de steht nach sechs Tagen auf "100% finanziert"
Es war überwältigend zu sehen, wie stündlich die Spendeneinnahmen für unsere rollstuhlgerechte Küchenzeile stiegen und stiegen. Unfassbar, dass das Projekt, nach nur 6 Tagen, komplett finanziert ist und uns für den Umbau 8.054,00 € zur Verfügung stehen. Der Elternbeirat beteiligte sich mit einer Spende in Höhe von 200 € und die Schüler und Schülerinnen des Schüler-Cafés beteiligten sich an der Spendenaktion mit einem Beitrag in Höhe von 1.200,00 €. SPITZENKLASSE!!!
DANKE an alle "Guten Feen" und "Superhelden" - um´s mal in den Worten unserer Kinder zu sagen !!!

Do

27

Jul

2017

Abschlussfeier der Oberstufe

 

Landkreisbester Schüler nochmals geehrt

 

Für ihre Abschlussfeier und den anschließenden Abschlussball der 9. und 10. Klasse wurde das Gasthaus Brauhausstuben als Lokalität ausgesucht.

 

Die Feier begann mit einer Rede der Schulleiterin Diana Heini, die in ihren Ausführungen ein Zitat von Hermann Hesse einfließen ließ, in dem es um Abschied und Neubeginn geht.

 

Im Anschluss daran zeigte eine Bilderpräsentation, erstellt durch das Schulleitungsteam (Diana Heini, Eva Sehr, Manja Grundl), zur Melodie von „An Tagen wie diesen“ Fotos der Abschlussschüler aus der gesamten Schulzeit.

 

Danach richteten die beiden Schülersprecher Lara Cordes (10. Klasse) und Sebastian Schmidt (9. Klasse) das Wort an das Publikum, indem sie humorvoll und liebenswürdig manche Eigenschaften ihrer Pädagogen hervorhoben.

 

Des Weiteren sprach der Elternbeiratssvorsitzende Matthias Lechler in Vertretung der Eltern den Absolventen seine Glückwünsche aus und bedankte sich bei der gesamten Schulfamilie für die gute und erfolgreiche Zusammenarbeit.

 

Untermalt wurden die einzelnen Reden von musikalischen Einlagen durch Lisa Schaal und Carla Wiener, die Stücke am Klavier und auf dem Cello zum Besten gaben, durch Marcel Franz, Peter Rösch und Benedikt Pschierer. Sebastian Schmidt hat für den Abend eigens einen Song verfasst, den er auf der Bühne präsentierte. Eine kurzweilige Fotoshow gab Impressionen aus der gemeinsamen Abschlussfahrt nach Wien wieder.

 

Die 33 Schüler der 9. Klasse und die 6 Schüler der 10. Klasse erhielten in diesem feierlichen Rahmen ihre Zeugnisse, die ihnen von ihren Pädagogen überreicht wurden.

 

Die jeweils Besten aus beiden Jahrgangsstufen erhielten ein kleines Präsent in Form eines Büchergutscheins. Diese waren: Luisa Ruhland (1,1), Carla Wiener (1,4), Peter Rösch (1,6), Clea Pöschl (1,8) und Helena Reisch (1,8) aus der 9. Klasse und Raphael Perret (1,3) und Jakob Ganslmeier (1,7) aus der 10. Klasse.

 

Raphael Perret war einige Tage vorher bereits im Bürgersaal in Altdorf durch Schulamtsdirektor Maximilian Pfeffer und den Stellvertretenden Landrat Fritz Wittmann für seine hervorragende Leistung geehrt werden. Er hat den Mittleren Bildungsabschluss als Landkreisbester abgelegt.

 

Gegen 20.30 Uhr wurde der Abschlussball mit dem Wiener Walzer der Debütantinnen und Debütanten eröffnet, die sich auf diesen Abend im Rahmen eines Tanzkurses vorbereitet hatten, den wie jedes Jahr Toms‘ Tanztempel leitete.

 

 

So

23

Jul

2017

Mini Olympiade

 

Ausdauer, Laufen, Springen und Werfen war in der vergangenen Woche für die Schüler der Unter- und Mittelstufe angesagt. Alle sechs Klassen versammelten sich am Morgen bei angenehmen Temperaturen auf dem neuen Schulsportgelände der Gemeinde Geisenhausen,

Nachdem in der Früh noch Regen angesagt war, hörte dieser rechtzeitig um 8 Uhr auf und verschaffte den Schülern eine angenehme Temperatur.

...

Schulleiterin Diana Heini hieß alle Klassen herzlich willkommen und spornte sie zu guten Leistungen an. Nach einer Aufwärmphase mit fetziger Musik und der Entzündung des Olympischen Feuers galt es für alle Gruppen erst einmal, einen Zeitvorgabelauf zu absolvieren. Ziel dieses Laufes war es, in der Gruppe möglichst genau drei Minuten unterwegs zu sein. Sieger dieses Wettbewerbs war jeweils die Gruppe der Unter- oder Mittelstufe, die dieser Zeit am nächsten kam. Anschließend durchliefen die einzelnen Gruppen selbständig die einzelnen Stationen. Zu diesen gehörten ganz klassisch der Zonenweitwurf, der Zonenweitsprung und eine Biathlonstaffel. Hier galt es, eine Runde möglichst schnell zu laufen und dann drei Bälle möglichst genau auf ein Ziel zu werden. Gelang dies nicht, mussten noch – je nach Anzahl der Bälle – Strafrunden gelaufen werden. Trotz des bewölkten Himmels wurde es beim Ausdauerlauf anstrengend und schweißtreibend. Innerhalb von acht Minuten mussten möglichst viele Tennisbälle über eine vorgegebene Strecke transportiert werden. Dabei kam manch ein Schüler an seine körperliche Grenze.

Während der Auswertung, konnten sich die Schüler am Buffet der Schülerfirma „Schülercafé stärken. Am Ende durften die Pädagogen den besten Gruppen die Urkunden verleihen und sich bei den Schülern für den fairen Wettkampf bedanken. Und natürlich bei allen, die für die Organisation und Durchführung verantwortlich waren. Dies waren zum einen die anwesenden Erzieherpraktikantinnen und den unsere BuFdis. Mit Freude waren aber auch die Oberstufenschüler anwesend, welche die Gruppen fürsorglich begleiteten und anspornten.

Ein Dank galt auch den vielen anwesenden Eltern, die die Kinder kräftig angefeuert hatten. Fazit: Es war ein harmonischer Tag mit vielen sportlichen Höchstleistungen.

 

 

 

Mi

19

Jul

2017

Hospiz macht Schule

 

 

Schon seit längerer Zeit gibt es gute Kontakte zwischen der Montessori-Schule in Geisenhausen und dem Hospizverein Landshut. So entstand die Idee, das Projekt „Hospiz macht Schule“, das der Hospizverein für Kinder der Grundstufe anbietet, zu realisieren.

Nachdem die Eltern in einem Elternabend über das Vorhaben informiert wurden war es dann nach den Pfingstferien so weit:

„Zwei Hospizbegleiterinnen, die sich über die Bundeshospizakademie für dieses Projekt qualifiziert haben, sowie die Koordinatorin und Sozialpädagogin Martha Rannersberger adaptierten in Zusammenarbeit mit den Lehrerinnen Magdalena Barth und Ingrid Setz das Projekt und widmeten sich in vier Einheiten den Themen: Werden und Vergehen, Krank-Sein, Sterben, Tod und Traurig-sein. Anliegen des Hospizvereins ist es, Räume zu öffnen, die ein Auseinandersetzen mit diesen genannten Themen auf kindgerechte Art und Weise ermöglichen. Auch sollen Kinder ermutigt werden, ihre ureigenen Gedanken, Ideen oder Sorgen und Erfahrungen zu formulieren und auszudrücken.

Dass Kinder mit ihren Fragen ernst genommen sein mögen, zeigte sich besonders, als Kinderärztin Dr. Magdalena Fick der Einladung folgte, um die vielen Fragen der Kinder rund um das Thema Krank-Sein zu beantworten. Jeder Projekttag begann und endete mit dem gleichen Ritual: Alle verbanden sich mit einem Band, das am ersten Tag von allen Teilnehmern geknüpft wurde, und ein gemeinsames Lied wurde angestimmt. Der Titel des Liedes:„ Er hält uns alle in der Hand..++.“ bekräftigte, was unser aller Wunsch ist: in allen Lebenszeiten und Lebenslagen getragen und geborgen zu sein. So rundete sich das Projekt, als am letzten Projekttag jedes Kind einen Sämling in Erde pflanzen und mit nach Hause nehmen durfte. Neues Leben darf keimen und wachsen.

Die beiden Pädagoginnen zeigten sich von dem Projekt ebenso begeistert wie die teilnehmenden Kinder der jahrgangsgemischten Gruppe.

 

Auf dem Bild die teilnehmende Klasse mit den Damen vom Hospizverein, den beiden Pädagoginnen und der Schulleiterin Diana Heini.

 

 

Di

20

Jun

2017

Sommerfest in der Montessori-Schule - Samstag 24. Juni 2017

 

Unser Sommerfest findet am

 

Samstag, den 24.06.2017 von 11.00 bis 15.00 Uhr 

 

im Garten unserer Schule in Geisenhausen statt.Wir freuen uns und lasst euch überraschen 😊

 

Euer Elternbeirat

Flyer Sommerfest der Montesssori-Schule Geisenhausen
Sommerfest 2017.jpg
JPG Bild 77.6 KB

Do

15

Jun

2017

Sommerfest im Montessori-Kinderhaus in Landshut am Freitag, den 23. Juni 2017

Unter dem Motto "Landshuter Hochzeit" laden Elternbeirat und das Kinderhausteam in den Felix-Meindl-Weg. Neben den Kindern, Eltern, Kolleginnen und Kollegen sind auch alle Freunde der Montessoripädagogik herzlich eingeladen.

 

Das Fest findet am Freitag, den 23.06.2017 im Garten unseres Kinderhauses statt – bei jeder Witterung. Beginn ist um 16 Uhr und das geplante Ende um 20 Uhr.

 

Bitte bringen Sie für unser gemeinsames Picknick Tassen, Teller, Besteck, Gläser, Decken und ggf. Sonnenschirme mit.

  

Do

15

Jun

2017

Musik verbindet

Zum Aktionstag Musik kamen erneut  rund 300 Kinder in die Karl-Heiß-Schule statt. Unsere Kinderhauskinder waren auch diesmal dabei. Hier der Bericht aus der Zeitung.

 

So

21

Mai

2017

Impressionen von der Gartenneugestaltung

Unsere Gartenneugestaltung kommt sehr gut voran.Schon mal ein großes Dankeschön an alle Helfer für die grossartige Arbeit.

Die nächsten Wochen werden weitere Teile dazu gebaut. Voraussichtlich werden am 3.6. + 13.6. und 19.6. wieder Eltern bzw. Helfer benötigt. Wir geben rechtzeitig bescheid. 
Am 20.6. kommt der TÜV, da sollte alles fertig sein:-)
Eurer Elternbeirat

Mo

01

Mai

2017

„Pitsch, Patsch, Wasser macht uns allen Spaß!“

Wasserwacht-Bayern klärt über Gefahren am und im Wasser auf.

 

Wasser macht Spaß. Damit es ein ungefährliches Vergnügen bleibt, gilt es jedoch ein paar einfache Regeln zu beachten. Diese Regeln zu vermitteln ist eine Kernaufgabe der Wasserwacht-Bayern, die die Prävention des Ertrinkungstodes schon in ihren Statuten hat. Damit erst gar keine Unfälle passieren, wird dabei jetzt bei den Kleinsten begonnen. Mit einem Projekt werden Kinder für die Gefahren am und im Wasser sensibilisiert.

 

Viktoria Edlbauer und Matthias Grune von der Wasserwacht-Bayern waren im Montessori Kinderhaus in Landshut zu Gast. Was ist ein Rettungsring und wie kommt er zum Einsatz? Welche Rettungsmittel gibt es noch? Wie verhalte ich mich im Notfall und wie hilft eigentlich der Rettungsschwimmer der Wasserwacht?  Diesen Fragen sind die Vorschulkinder nachgegangen. Spielerisch wurden sie für das Element Wasser sensibilisiert und ihnen gezeigt, worauf aufgepasst werden muss.

 

 Das Präventionsprojekt der Wasserwacht-Bayern ist möglich dank der Unterstützung der RTL-Stiftung „Wir helfen Kindern“ e.V., die die Mittel dafür zur Verfügung gestellt hat.  Für die Kindergärten und Schulen ist die Teilnahme deshalb kostenlos und die Kinder bekommen zudem noch ein kleines Geschenk und eine Urkunde für ihre aktive Teilnahme.

Mi

22

Feb

2017

Spendenprojekt - voller Erfolg

Unser Spendenprojekt auf www.gut-fuer-die-region-landshut.de steht nach sechs Tagen auf "100% finanziert"
Es war überwältigend zu sehen, wie stündlich die Spendeneinnahmen für unsere rollstuhlgerechte Küchenzeile stiegen und stiegen. Unfassbar, dass das Projekt, nach nur 6 Tagen, komplett finanziert ist und uns für den Umbau 8.054,00 € zur Verfügung stehen. Der Elternbeirat beteiligte sich mit einer Spende in Höhe von 200 € und die Schüler und Schülerinnen des Schüler-Cafés beteiligten sich an der Spendenaktion mit einem Beitrag in Höhe von 1.200,00 €. SPITZENKLASSE!!!
DANKE an alle "Guten Feen" und "Superhelden" - um´s mal in den Worten unserer Kinder zu sagen !!!

Do

16

Feb

2017

1000 Dank

Hallo liebe Montessori-Gemeinschaft,

 

heute schreibe ich Euch im Auftrag eines sprachlosen Vorstands- sowie AG Öffentlichkeitsarbeit & Spenden Teams. Wir sind von dem was Ihr alle gestern auf die Beine gestellt habt überwältigt!

 

Nach unserem Aufruf zur Spende haben sich auf unserem Konto für den rollstuhlgerechten Küchenumbau 6.890 € angesammelt (darin enthalten sind 1.805,00 € der Sparkassen-Spendenverdopplung).


1000 Dank an alle die gespendet haben und unseren Spendenaufruf in die Welt außerhalb der Monte getragen haben.

 

So geht's mit dem Projekt weiter:

               • Spenden sammeln, denn uns fehlen noch knapp 1.200,00 € http://www.gut-fuer-die-region-landshut.de/projects/52046

               • Suche nach einem Elektrounternehmen, das uns ehrenamtlich bei den Umbaumaßnahmen unterstützt

               • Planung der Küche (aktuell liegen uns drei Angebote vor)

               • Geplanter Termin für den Küchenumbau: Osterferien
 

Wir halten Euch über den Verlauf des Projekts auf dem Laufenden!


Herzliche Grüße

Christian Lupp
Vorstand Förderkreis Montessori-Pädagogik Landshut e.V.

 

Termine und Aktionen:

Stellenangebote:

BufDi's für das Schuljahr 2017/2018

Wir sind Mitglied bei:

Bildungsspender Schule

Projekt Austausch mit Ausland

Hier geht's zu unserem Spenden-Shop.
Jetzt spenden